News|

#handelstehtzusammen

Mit der Initiative  handelstehtzusammen  möchten die Initiatoren den Sorgen des stationären Handels ein „Gesicht“ verleihen.

Was ursprünglich als regionales Bündnis angelegt war, hat sich mit Freischaltung der Homepage „handelstehzusammen.de“ am 22.12.20 innerhalb weniger Tage auch überregional einen Namen gemacht. Stand heute haben sich mehr als 15.500 Unterstützer registriert (ca. die Hälfte davon sind Unternehmen).

Die an der Initiative registrierten Unterstützer repräsentieren ca. 140.000 Mitarbeiter/Arbeitsplätze.

Den enormen Zuspruch sehen die Initiatoren als Ausdruck einer großen Verzweiflung des vorwiegend mittelständisch geprägten Einzelhandels. Perspektivisch werden -ohne zeitnahe Hilfen- in den kommenden Wochen und Monaten zahlreiche (Familien-)Unternehmen aus dem Markt ausscheiden müssen.

Sie nehmen die -durch die zahlreichen Unterstützer dieser Initiative- entstandene Verantwortung sehr ernst und möchten mit handelstehtzusammen einen gesellschaftlichen Beitrag zur Pandemiebewältigung leisten.

Im Nachgang zu den aktuellen Beschlüssen der Ministerpräsidentenkonferenz -über die erneute Verlängerung des Shutdowns- haben die Initiatoren der Aktion einen Forderungskatalog erstellt (siehe Homepage).

Dieser stammt aus der Praxis und sollte -bei einer raschen politischen Umsetzung- den Fortbestand zahlreicher Unternehmen und Arbeitsplätze ermöglichen.

Leider sind die zugesagten Hilfen bzw. die damit verbundenen Regularien aus Sicht der Initiatoren noch nicht zielführend an den aktuellen Bedürfnissen des Handels ausgerichtet.

Die Forderungen sind mit dem Handelsverband BW und dem HDE (Herrn Genth) abgestimmt.

Um Ihnen ein Bild der „dna” dieser Initiative geben zu können sind nachfolgend die „Steckbriefe“ der beteiligten Initiatoren bzw. deren Firmen beigefügt.

Die Initiatoren können in Ihrer Zusammensetzung und Struktur einen guten Querschnitt der Handelslandschaft abbilden.

Dadurch können diese -aus der Praxis- der Politik individuelle Handlungsempfehlungen bei der Ausgestaltung der Hilfen geben.

Reischmann GmbH & Co. KGaA, Herr Roland Reischmann

Mode und Sport

9 Niederlassungen, mit über 1.000 Mitarbeitern

Parfümerie Bittel e.k./Amica GmbH, Herr Simon Bittel

Parfümerie/Kosmetikinstitut

25 Niederlassungen, mit über 200 Mitarbeitern

Herrenmoden Michelberger GmbH & Co. KG, Herr Klaus Michelberger

Herrenmode

1 Niederlassung, mit über 24 Mitarbeiter

Modehaus Binder GmbH & Co. KG, Herr Werner Binder

Damenmode

4 Niederlassungen, mit über 40 Mitarbeitern

Rupp OHG Leder- und Spielwaren, Herr Benjamin Rupp

Lederwaren, Spielwaren

2 Niederlassungen, mit über 15 Mitarbeitern

Schuhhaus Werdich GmbH & Co. KG, Herr Friedrich Werdich

Schuhmode & Accessoires

38 Niederlassungen, mit rund 500 Mitarbeitern

Im Namen der Initiatoren und aller Unterzeichner der

https://handelstehtzusammen.de/  

Friedrich Werdich

Schuhhaus Werdich GmbH & Co.KG 

Comments are closed.

Close Search Window

Contact to Listing Owner

Captcha Code